So schreibst du die perfekte Bewerbung!

Und das ganz einfach…

Jede Firma und jede Jobausschreibung ist anders. Wichtig für eine erfolgreiche Bewerbung ist die Sorgfalt, mit der ein/e potenzielle/r Kandidat/in sich an sein/ihr Motivationsschreiben macht. Dabei gibt es viele wichtige Punkte und dir stellen wir dir nun vor:

Vermeide jegliche Tippfehler! Eine perfekte Grammatik ist das A und O, um als BewerberIn für die gewünschte Position in Frage zu kommen. Achte daher darauf, dass du dein Anschreiben sowie deinen Lebenslauf gegenliest! Unbedingt!

Ein Schreiben für alle?

Nein lieber nicht. Es ist wichtig auf die jeweilige Jobausschreibung genau einzugehen. Ein kurzer Absatz dazu, was einen an der Firma und eben dieser Jobbeschreibung interessieren, darf in keinem Motivationsschreiben fehlen! Mach Werbung für dich selbst! Warum bist gerade du für diese Position gemacht? Erzähle von dir und deinen Fähigkeiten. Welche Stärken hast du, die das Unternehmen und diese Position unbedingt braucht?
Halte dich kurz. Es ist wichtig, dass die Kontaktperson einen Eindruck von dir bekommt – aber übertreibe es nicht! Eine A4 Seite reicht für dein Motivationsschreiben völlig aus.

Dein Lebenslauf

Das zweite wichtige Dokument, das für deine Bewerbung essentiell ist, ist dein Lebenslauf. Hier solltest du alles Wissenswerte über dich und deine bisherigen Erfahrungen zusammenfassen.

Entscheide dich im Notfall für die wichtigsten Eckpunkte. Dein CV sollte auf gar keinen Fall länger sein als drei A4 Seiten – reicht das nicht aus, versuche nur die wichtigsten Informationen zu deinen vergangenen Positionen aufzulisten.
Denke auch an deine Kontaktdaten! Du solltest deine Telefonnummer und E-Mailadresse angeben, damit du für Fragen und Auskünfte jederzeit zu erreichen bist.

Steche heraus! Gerade in Medienberufen ist es wichtig aus dem BewerberInnen-Stapel herauszustechen. Du möchtest in die Kreation? Gut, dann integriere das gleich in deinen Lebenslauf. Überlege dir eine interessante Gestaltung!

Das Bewerbungsfoto

Dein Bewerbungsfoto sollte dich in einem guten Licht darstellen – Selfies oder Urlaubsfotos gehören nicht auf deinen Lebenslauf. Am besten lässt du dir professionelle Fotos machen – oder du gibst dir sehr sehr viel Mühe dabei, es selbst wirklich gut hinzubekommen! Dafür brauchst du gutes Licht, einen leeren Hintergrund und ein freundliches Lächeln.

Die Bewerbung

Ob du dich per E-Mail oder direkt über das Jobportal bewirbst ist prinzipiell egal. Sollte eine Firma eine bestimmte Vorgehensweise favorisieren, wird sie das in der Stellenbeschreibung klar machen. Aber achte darauf, dass du wirklich alle Dokumente sowie auch ein kurzes Anschreiben mitsendest! Nichts ist schlimmer, als eine leere Bewerbung oder ein Lebenslauf ohne Infos zum Absender! Du schickst ein Portfolio mit? Gut! Aber bitte unbedingt auf die Größe der Datei achten. Sollte dein Portfolio riesig sein, ist ein Link eventuell besser.

Gerne kannst du dich direkt über medienjobs.at bei deiner Traum-Firma bewerben. Nutze dafür einfach den „Bewerben“ Button auf der Jobseite. Hier kannst du deine Dokumente hochladen und diese werden dann an die richtige Kontaktperson weitergeleitet. Unternehmen sind übrigens sehr interessiert daran, wo Ihre Stellenausschreibungen entdeckt wurden – ein kurzer Verweis in deinem Anschreiben auf www.medienjobs.at ist daher nie verkehrt! 🙂

Deine Bewerbung ist der erste Kontakt, den du mit deinem eventuell neuen Arbeitgeber herstellst. Versuche also dein bestmögliches zu geben und achte auf Vollständigkeit!

Und jetzt möchtest du sofort loslegen? Dann hier entlang!

Tipps