Stellenbeschreibung

(20H)

Anforderungen

  • Mehrjährige redaktionelle/journalistische Vorerfahrung
  • Ausdrucksfähigkeit und Stilsicherheit in allen Textsorten
  • Spezifische innenpolitische Kenntnisse, Interesse an Weltpolitik
  • Affinität zu digitalen Formaten
  • Gespür für Themen jenseits des Zeitgeists
  • Belastbarkeit und soziale Kompetenz

Aufgaben

  • Schreiben eigener und Redigieren fremder Texte
  • Betreuung vorhandener und Akquise neuer Autor*innen
  • Mitentwicklung und Produktion digitaler Formate
  • Mitbetreuung unserer Social-Media-Kanäle
  • Wünschenswert: Interesse an Übersetzungstätigkeiten

Wir bieten

  • Mitarbeit in einem kleinen Redaktionsteam mit flachen Hierarchien und einer kollaborativen Arbeitsauffassung
  • Zeitliche Flexibilität und inhaltlichen Gestaltungsspielraum
  • Mitgestaltungsmöglichkeiten in der multimedialen Weiterentwicklung des TAGEBUCH

 

Das kollektivvertragliche Mindestgehalt für diese Position (6.-10. Berufsjahr) liegt bei monatlich EUR 2.287,- brutto (Vollzeit). Bewerbungen (inklusive kurzer Selbstbeschreibung, Lebenslauf und maximal drei Textproben) richten Sie bitte bis 19. März ausschließlich per E-Mail an jobs@tagebuch.at

Maximum file size: 200 MB.

Firmenbeschreibung

Seit Herbst 2019 sucht das TAGEBUCH in zehn Ausgaben pro Jahr die Auseinandersetzung mit den Verhältnissen. Künftig will die linke Monatszeitschrift für Politik und Kultur aus Wien auch online neue Wege gehen.